www.mamboteam.com
 
Startseite arrow Berichte des KFV
Dienstag, 17. Juli 2018
 
 
Berichte des KFV
01.02.2016 - 1. Atemschutzschnupperkurs für Frauen Drucken

2.jpgAm Donnerstag, 28.01.16 fand zum ersten Mal im Landkreis Kelheim ein Atemschutzschnupperkurs für Feuerwehrfrauen statt.

 

18 Feuerwehrfrauen aus 7 verschiedenen Feuerwehren nutzten die Gelegenheit um sich einen Eindruck von der Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger/In zu verschaffen.

 

Nach einer kurzen Begrüßung durch KBR Nikolaus Höfler und der Frauenbeauftragen Monika Küchelbacher gab uns Fach-KBM Manfred Albrecht einen Einblick über die Anforderungen, die ein/e Atemschutzgeräteträger/In erfüllen muss.

 

Die notwendige persönliche Schutzausrüstung und die zusätzlichen Ausrüstungsgegenstände wurden erklärt sowie der zeitliche und inhaltliche Ablauf der Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger/In vorgestellt.

 

Nach dem kurzen theoretischen Teil des Abends konnten wir schließlich in den praktischen Teil übergehen.

 

Nach dem alle ihre persönliche Schutzausrüstung angezogen hatten, wurden uns truppweise das Anlegen des Atemschutzgerätes und das Aufsetzen der Atemschutzmaske gezeigt. Anschließend durchliefen wir alle Stationen der Atemschutzstrecke.

 

So begannen wir mit dem Laufband und der Endlosleiter um daraufhin in die Strecke zu gehen. Auch den Feuerwehrfrauen wurde danach die Aufgabe der Personenrettung in einer „verrauchten“ Küche gestellt.

 

Gemeinsames Ziel von Manfred Albrecht und Monika Küchelbacher war es, den interessierten Frauen die Anforderungen und Aufgaben einer Atemschutzgeräteträgerin nahe zu bringen und selbst zu testen, ob sie für derartige Einsätze geeignet wären.

 

Alle Beteiligten kamen zu dem Ergebnis, dass es ein sehr gelungener Informationsabend war und es mit Sicherheit Wiederholungen geben wird.

 

 

1.jpg
 
19.01.2016 - Erster digitaler Sprechfunklehrgang Drucken

Erster Digitaler Sprechfunkerlehrgang mit neuem Ausbildungskonzept in Siegenburg durchgeführt

Die Einführung des Digitalfunks schreitet zügig voran und befindet sich bereits mitten in der Testphase.
Nun ist es notwendig, dass alle Feuerwehren im Landkreis eine entsprechende Ausbildung bekommen. Aus diesem Grund wurde ein neues Konzept zur Ausbildung für digitale Sprechfunker erarbeitet.
Mit dieser Lehrgangsplanung startete der erste Lehrgang vom 13. bis zum 16. Januar im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Siegenburg. Unter der Leitung von Kreisbrandmeister Roland Niederreiter wurden die Teilnehmer in 15 Unterrichtseinheiten, unter anderem in den Themen Rechtsgrundlagen, Sprechfunkbetrieb, Grundlagen des Digitalfunks, Gerätekunde und natürlich der praktischen Handhabung der digitalen Funkgeräte geschult.
Am Samstag erfolgte dann die schriftliche Prüfung, die alle 31 Feuerwehrleute erfolgreich bestanden.
Seinen besonderen Dank für die Unterstützung und Betreuung während des Lehrgangs richtete Kreisbrandmeister Niederreiter an das Ausbilderteam der FF Siegenburg mit 1. Kommandanten Martin Ettengruber und Digitalfunkmultiplikator Matthias Schwarzbart. Besonders betonte er dabei die Teamarbeit, die es erst ermöglicht eine derart hochwertige Ausbildung durchzuführen.

 

2016-01-19-sprechfunkerlehrgang%20siegenburg.jpg
Bildquelle: KBM Roland Niederreiter
KBM Roland Niederreiter mit den 31 Teilnehmern aus verschiedenen Feuerwehren des Inspektionsbereiches Süd

 

 
26.11.2015 - 1. Gefahrgut-Fachtagung des BFV Niederbayern Drucken

Fachtagung Gefahrgut des Bezirksfeuerwehrverbandes Niederbayern e.V. am 21.11.2015 in Bad Abbach

fachtagung1.jpgErstmalig veranstaltete der Bezirksfeuerwehrverband Niederbayern e.V. eine Fachtagung Gefahrgut. Dazu kamen am vergangenen Samstag, den 21.11.2015 insgesamt 55 Teilnehmer aus allen niederbayerischen Landkreisen und kreisfreien Städten sowie der Berufsfeuerwehr und der Staatlichen Feuerwehrschule Regensburg in das Feuerwehrgerätehaus Bad Abbach.

Nach der Begrüßung durch Landrat Dr. Hubert Faltermeier, Bürgermeister Ludwig Wachs und dem stellvertretenden Bezirksverbandsvorsitzenden KBR Hermann Keilhofer gestalteten fünf Fachthemen ein interessantes Veranstaltungsprogramm.

Den Einstieg bildete die Thematik „Lithium-Batterien: Kraftwerke im Handtaschenformat“. Eindrucksvoll referierte Herr Dr. Michael Buser, Geschäftsführer der Risk Experts Risiko Engineering GmbH aus Wien zu Brandgefahren und Sicherheitsrisiken, der Schadenerfahrung bei Lagerung und Transport sowie der effektiven Schadenverhütung und wirksamen Brandbekämpfung bei Lithium-Batterien.
weiter …
 
20.10.2015 - Bericht der Mittelbayerischen Zeitung | Kelheimer Wehren funken digital Drucken
mz-20-10-2015.jpg
 
19.10.2015 - Kommandanten-Fortbildung 2015 in Abensberg Drucken
Zu einem eintägigen Fortbildungsseminar waren die Kommandanten und stellvertretenden Kommandanten des Landkreises Kelheim am vergangenen Samstag in das Feuerwehrgerätehaus Abensberg geladen. Dort veranstaltete der Kreisfeuerwehrverband Kelheim e.V. mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Abensberg die „Fortbildung für Kommandanten 2015“.Insgesamt nutzen 112 Kommandanten und stellvertretende Kommandanten sowie einige Führungskräfte des Landkreises, der Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung und der Kreiseinsatzzentrale diese Möglichkeit der Weiterbildung.

kommandanten-fortbildung%202015%20001.jpg

Bild: Die teilnehmenden Kommandanten und Führungskräfte des Landkreises Kelheim

   
weiter …
 
14.07.2015 - Spiel ohne Grenzen Volkenschwand Drucken

Kreisjugendfeuerwehrtag mit dem "Spiel ohne Grenzen" in Volkenschwand

Am Samstag, den 11.07.2015 veranstaltete der Kreisfeuerwehrverband Kelheim e.V. mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Volkenschwand den diesjährigen Kreisjugendfeuerwehrtag  mit dem „Spiel ohne Grenzen“ in Volkenschwand.  Die Spiele starteten um 13:00 Uhr und fanden rund um das Feuerwehrgerätehaus in Volkenschwand statt. Gegen 16:00 Uhr waren diese beendet und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten die gestellten Aufgaben bei einem gemeinsames Essen im Feuerwehrgerätehaus Revue passieren lassen. Bei der anschließenden Siegerehrung, zu der auch Landrat Dr. Hubert Faltermeier und Bürgermeister Albert Morasch gekommen waren, nahm die Siegermannschaft Train 2 den KBR-Fritz-Poll-Gedächtnispokal entgegen. Zweiter wurde die Mannschaft Kirchdorf und Dritter Mauern 2.Insgesamt nahmen 175 Jugendliche mit rund 60 Betreuerinnen und Betreuern an der Veranstaltung teil. Bei sonnigem Wetter, lustigen  Spielen und bester Laune der Teilnehmenden wurde der Kreisjugendfeuerwehrtag 2015 zu einem vollen Erfolg.
kreisjugendfeuerwehrtag002.jpg
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 31 - 36 von 101
 
Top! Top!