www.mamboteam.com
 
Startseite arrow Berichte des KFV
Samstag, 22. September 2018
 
 
Berichte des KFV
19.03.2018 - Erster Atemschutzgeräteträgerlehrgang in 2018 Drucken

In der Zeit von 10.03. bis 17.03.2018 führte die Landkreisfeuerwehr unter der Leitung von Kreisbrandmeister Manfred Albrecht den ersten Atemschutzgeräteträgerlehrgang im Jahr 2018 durch. Dieser fand bei der Freiwilligen Feuerwehr in Kelheim statt. 20 Feuerwehrmänner aus den Feuerwehren Herrngiersdorf, Ihrlerstein, Kelheim, Mainburg, Mauern, Otterzhofen,  Riedenburg, Saal und Sandsbach nahmen daran teil. An fünf Lehrgangstagen wurden Themen wie die Atmung des Menschen, Verhalten eines Atemschutzgeräteträgers, Einsatzgrundsätze, Gerätkunde zu Pressluftatmer und Atemschutzmaske sowie die richtige Vorgehensweisen bei Einsätzen vermittelt. Am Ende des Lehrgangs stand eine Einsatzübung auf dem Plan, bei der die Lehrgangsteilnehmer in einem verrauchten Gebäude ihr erlerntes Wissen umsetzen mussten. Brandbekämpfung mit zeitgleicher Personenrettung forderte das Zusammenspiel der ganzen Truppe. Ergänzt wurde der Lehrgangsabschluss durch die Beantwortung von Testfragen im Rahmen einer theoretischen Prüfung. Alle Teilnehmer konnten ihr Lehrgangszeugnis aus den Händen von Kreisbrandmeister Manfred Albrecht und dem stellvertretenden Kommandanten der Feuerwehr Kelheim, Bernhard Kleiner, in Empfang nehmen.

Manfred Albrecht
Kreisbrandmeister Atemschutz 
Bild: Manfred Albrecht
(Kreisbrandmeister Manfred Albrecht und Ausbilder Michael Schmitz mit den Teilnehmern des
ersten Atemschutzgeräteträgerlehrgangs 2018 in Kelheim)
 
15.03.2018 - Vortrag Kinderfeuerwehren in Langquaid Drucken

Am Abend des 14. März trafen sich zahlreiche Kameradinnen und Kameraden mehrerer Feuerwehren des Landkreises im Gerätehaus der Feuerwehr Langquaid. Das Thema des Abends lautete „Kinderfeuerwehren“.

Manfred Hofmann, Zugführer und Gründer der „Lösch Kids“ der Freiwilligen Feuerwehr Leonberg e.V., referierte über die Geschichte von der Entstehung, über die Entwicklung bis hin zum aktuellen Tag. Schnell wurde aufgezeigt, welche positiven Auswirkungen eine Kinderfeuerwehr in einer Wehr haben kann.

Hinter den Kindern stecken meist auch Eltern oder Geschwister, welche ebenfalls eine Mitgliedschaft mit dem Verein oder sogar dem aktiven Dienst eingehen.

Auch im Landkreis Kelheim wird bereits seit mehreren Jahren erfolgreich eine Kinderfeuerwehr bei der Freiwilligen Feuerwehr Rohr i.NB. organisiert und betrieben.

Wir danken Manfred Hofmann für diesen sehr aufschlussreichen, informativen und dialogreichen Vortrag!
Kreisbrandrat Nikolaus Höfler überreichte als kleines Dankeschön einen Präsentkorb.

Nähere Informationen zum Thema Kinderfeuerwehren erhaltet ihr auf der Homepage des Landesfeuerwehrverband Bayern e.V. unter: http://bit.ly/2Iq1v67

Bild: Kreisfeuerwehrverband Kelheim | MN
 
05.02.2018 - Die Feuerwehren der Gemeinde Herrngiersdorf laden ein Drucken

 

 

 
15.01.2018 - Die Feuerwehr Essing lädt ein zum Feuerwehrball Drucken

 

 

 
22.12.2017 - Weihnachtsgrüße des Kreisbrandrates im Jahr 2017 Drucken
Liebe Feuerwehrkameradinnen,
liebe Feuerwehrkameraden,

wir blicken auf ein ereignisreiches Jahr zurück, das sich zu Ende neigt. Sehr viele ehrenamtliche Stunden wurden von uns allen mit einem gemeinsamen Ziel geleistet: Menschen in Not schnellst- und bestmöglich zu helfen.

Für Euer Engagement, Euren Einsatz, vor allem aber für die stets hervorragende und vertrauensvolle Zusammenarbeit bedanke ich mich sehr herzlich.

Bereits jetzt freue ich mich auf das kommende Jahr, in dem wir mit unserem Ehrenamt wieder gemeinsam einen wesentlichen Bestandteil zur Sicherheit unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger im Landkreis Kelheim beitragen werden.

Ich wünsche Euch und Euren Familien ein frohes Weihnachtsfest, besinnliche und ruhige Feiertage und einen guten Rutsch in ein glückliches und vor allem gesundes neues Jahr 2018.

Mit kameradschaftlichen Grüßen

Nikolaus Höfler
Kreisbrandrat
 

 
20.11.2017 - Dritter Atemschutzgeräteträgerlehrgang 2017 in Neustadt Drucken

In der Zeit von 11.11. bis 18.11.2017 wurde der dritte Atemschutzgeräteträgerlehrgang bei der Feuerwehr Neustadt in 2017 durchgeführt.  21 Feuerwehrmänner aus den Feuerwehren Abensberg, Aiglsbach, Mitterfecking, Pullach, Essing, Irnsing, Langquaid, Otterzhofen, Offenstetten, Siegenburg und Teugn nahmen daran teil. An fünf Lehrgangstagen wurden Themen wie die Atmung des Menschen, Verhalten eines Atemschutzgeräteträgers, Einsatzgrundsätze, Gerätkunde zu Pressluftatmer und Atemschutzmaske sowie die richtige Vorgehensweisen bei Einsätzen vermittelt. Bei einer abschließenden Einsatzübung in einer verrauchten Halle setzten die Teilnehmer das erlernte Wissen in die Praxis um. Ergänzt wurde der Lehrgangsabschluss durch die Beantwortung von Testfragen im Rahmen einer theoretischen Prüfung. Alle Teilnehmer konnten ihr Lehrgangszeugnis aus den Händen von Kreisbrandmeister Manfred Albrecht  und Atemschutzausbilder Daniel Feil in Empfang nehmen.

Bild: KBM Manfred Albrecht
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 7 - 12 von 104
Mach mit!
  plakat-trio-1.png
Wer ist Online:
Aktuell sind 2 Gäste Online
Nächste Termine:
Heute: Maschnisten-Lehrgang (Tag 8) / Insp. Mitte/Süd

2 Tage bis UG-ÖEL Lumis Gruppe 1

4 Tage bis Reservierung Schaumtrainer - FF Kelheim-Stadt

6 Tage bis Busreservierung Lindkirchen

6 Tage bis Atemschutz Notfallkonzept

Facebook


 

Wetter:
Das Wetter heute
Das Wetter morgen
 
Top! Top!