www.mamboteam.com
 
Startseite arrow Fachbereich Atemschutz arrow Ausbildung - Aktuell arrow Leistungsbewerb arrow Abgelegte Bewerbe arrow 2015
Samstag, 21. Juli 2018
 
 
2015
10.10.2015 - Atemschutzleistungsbewerb in Osterhofen Drucken
 Image

KBM Kargl und KBM Allbrecht mit den Teilnehmern aus den Freiwilligen Feuerwehren Abensberg, Mainburg und Ihrlerstein 

Mittlerweile zum siebten Mal veranstaltete der Bezirksfeuerwehrverband Niederbayern vergangenen Samstag die Abnahme des Atemschutzleistungsbewerbes in Osterhofen.   

weiter …
 
05.05.2015 - Atemschutzbewerb in Osterhofen Drucken

Auch unter Anstrengung einen klaren Kopf behalten

Beim Atemschutzleistungsbewerb in Osterhofen  gilt es, immer routiniert und sicher zu arbeiten.

15.05.05_at_bewerb_01.jpg

 

Am 02.05.2015 fand in Osterhofen der sechste  Atemschutzleistungsbewerb des Bezirksfeuerwehrverbands Niederbayern statt. Bei diesem zentralen Termin, der wie auch schon die vergangenen Male zuvor im Rettungszentrum der Stadt Osterhofen stattfand, beteiligten sich insgesamt 114 Trupps aus ganz Niederbayern. Aus dem Landkreis Kelheim stellten 13 Trupps ihr Können unter Beweis. 

Der Umgang mit Atemschutzgeräten bei Hilfsorganisationen, vor allem bei der Feuerwehr, ist mit einem hohen Ausbildungsaufwand verbunden. So muss beispielsweise das Absuchen von verrauchten Wohnungen oder Hallen, die effektive Brandbekämpfung oder der Umgang mit in Not geratenen Atemschutztrupps immer wieder geübt werden, um einen hohen, überlebensnotwendigen Standard zu gewährleisten.

Gerade dafür bietet der Leistungsbewerb eine gute Grundlage, die Handgriffe die einmal beim Lehrgang für Atemschutzgeräteträger erlernt wurden, zu vertiefen.

An vier praktischen Stationen, wie zum Beispiel die der Personenrettung, wurde das notwendige Wissen teilweise unter Zeitdruck und körperlicher Anstrengung, abgefragt. 

Eine schriftliche Prüfung, bei der das theoretische Wissen abgefragt wurde, stellte den Abschluss des Leistungsbewerbs dar. 

Den Teilnehmern aus dem Landkreis Kelheim wurde von allen Prüfern ein sehr vorbildliches und routiniertes Arbeiten bestätigt.

Aus dem Landkries Kelheim haben mit Bronze bestanden:

FF Herrngiersdorf: Ferdinand Heffler und Roland Heffler

FF Langquaid: Simon Haumer, Florian Pritsch und Andreas Jasch

FF Rohr: Michael Bösl und Stefan Kastl


In Silber konnte das Abzeichen folgenden Kameraden verliehen werden:

FF Kelheim: Sebastian Dangl, Manuel Dillinger, Fabian Gruner, Michael Schmitz, Markus Wagner, Christian Widl, Josef Weichslgartner und Andreas Hennig 

FF Ihrlerstein: Lars Steger, Mark Steger, Lukas Schmid und Christoph Weigert

FF Rohr: Robert Kastl und Stefan Rammel

FF Train: Markus Müller, Tobias Krojer, Andreas Oberhauser und Christoph Krojer

 

Die Teilnehmer aus dem Landkreis Kelheim zusammen mit den aus dem Landkreis Kelheim stammenden Wertungsrichtern den Bezirksverbandsvorsitzender Dieter Schlegl und Kreisbrandrat aus dem Landkreis Passau Josef Ascher.

 
 
Top! Top!