www.mamboteam.com
 
Startseite arrow Berichte des KFV arrow 2012 arrow 01.12.2012 - Atemschutz-Notfallkonzept
Donnerstag, 20. September 2018
 
 
01.12.2012 - Atemschutz-Notfallkonzept Drucken
fwm_atemschutz.jpgZum ersten Mal wurde ein Aufbaulehrgang zum Thema Sicherungstrupp angeboten. Durch die große Resonanz konnten bereits zwei Lehrgänge abgehalten werden, wo jeweils 16 Teilnehmer geschult werden konnten.


Die Idee zu einem derartigen Konzept wurde bei einer Versammlung der Verantwortlichen Atemschutzausbilder des Landkreises Kelheim gegründet. Ein Kamerad fragte nach, wie der laut FwDV 7 geforderte Sicherungstrupp bei den einzelnen Wehren aussieht und ausgebildet wird. Es entstand eine große Diskussion, bei der man sich einigte, dass sich eine Art Arbeitskreis aus verschiedenen Feuerwehren gründen sollte, wo solche Themen ausgearbeitet werden sollen. So konnte sich jeder der teilnehmen wollte, mit in den Arbeitskreis einbringen. Nach einem Jahr Arbeit, konnte ein kompletter Lehrgang angeboten werden, wo folgende Themen geschult werden:

  • Bekannte Atemschutzunfälle und Beinaheunfälle im Landkreis Kelheim (Theorie)
  • Grundsätze  und Mindestausrüstung eines qualifizierten Sicherungstrupp (Theorie)
  • Gerätekunde, verschiedene Lungenautomaten (Normaldruck, Überdruck), Totmannwarner
  • Aufbau eines Sicherungstrupp am Verteiler
  • Ablauf einer Rettung ab einer Notfallmeldung
  • Möglichkeit zur Selbsthilfe
  • Tragemöglichkeiten eines verunfallten Atemschutzgeräteträgers (Bergetuch, oder ohne Hilfsmittel)
  • Herstellen einer Notluftversorgung bei einem verunfallten Atemschutzgeräteträgers
ats_01.jpg
ats_02.jpg
ats_03.jpg

Für die Durchführung des Lehrganges ist KBM Karl-Heinz Rott verantwortlich. Unterstützt wird er von vier Ausbildern aus den Feuerwehren Abensberg, Kelheim und Mainburg.

Stefan Leitenberger (Abensberg), Michael Schmitz und Mike Kaltenegger (Kelheim) und Manfred Albrecht (Mainburg). Allen voran Stefan Leitenberger ist es zu verdanken diesen Lehrgang durchführen zu können, da er seine ganze berufliche Erfahrung mit einbringt.

Erster Lehrgang am 07.09 - 08.09.2012 in Abensberg

 ats_04.jpg

 Zweiter Lehrgang am 16.11 - 17.11.2012 in Abensberg

 ats_05.jpg

Folgende Feuerwehren nahmen bereits am Lehrgang „Atemschutz-Notfallkonzept“ teil:

Bad Abbach, Neustadt, Sandelzhausen, Langquaid, WF Kelheim Fibres, Affecking, Otterzhofen, Kelheim, Holzharlanden, Train, Siegenburg, Mainburg, Lengfeld, Volkenschwand, Painten, Herrngiersdorf, Hausen, Elsendorf, Riedenburg, Rohr, Biburg, Teugn, Mühlhausen

Ein besonderer Dank gilt der Feuerwehr Abensberg, die immer als ausgezeichneter Hausherr und Gastgeber zur Verfügung stehen.

Weitere Bilder der Ausbildung

 
< zurück   weiter >
 
Top! Top!