www.mamboteam.com
 
Startseite arrow Berichte des KFV arrow 2013 arrow 10.03.2013 - 2.Jugendwart - Seminar in Neustadt
Freitag, 20. Juli 2018
 
 
10.03.2013 - 2.Jugendwart - Seminar in Neustadt Drucken

 

Image
 Am 2.3.2013 fand das 2. Jugendwartseminar der Feuerwehren des Landkreis Kelheim im Feuerwehrgerätehaus Neustadt/Donau statt.

KBR Nikolaus Höfler begrüßte die teilnehmenden Jugendwarte und Referenten und zeigte sich begeistert, dass wieder so viele Jugendwarte aus dem Landkreis der Einladung  zum Seminar gefolgt waren und die Teilnehmerzahl fast so ist, wie im letzten Jahr.

Anschließend gab KBM Wolfgang Weiß einen Überblick über die weiteren Programmpunkte im gesamten Tagesablauf.01_gruppenarbeit.jpg
 

Herr Franz Liegl, Lehrer an der staatliche Feuerwehrschule Regensburg, behandelte das Thema "Vorbereitung und Durchführung eines 24h-Berufsfeuerwehrtages“. Dabei ging er besonders auf rechtliche Grundlagen und Gefahren die bei der Durchführung entstehen können ein.

 

02_simulator.jpgDie Kreisverkehrswacht Kelheim stellte ihren neuen Überschlagssimulator vor.
Dieser konnte unter der Anleitung und Aufsicht von den Teilnehmern getestet werden. Der Simulator sollte eindrucksvoll zeigen, wie wichtig es ist beim Autofahren die richtige Sitzposition einzunehmen.
Desweitern wurde die Rettung von Personen aus Fahrzeugen die sich auf dem Dach befinden ausführlich erklärt. Dieses Gerät kann auch von den einzelnen Feuerwehren für Schulungszwecke, mit Bedienpersonal, gebucht werden.

Nach einer kurzen Pause behandelte Herr Michael Gruber von der staatlichen Feuerwehrschule Regensburg das Thema „Öffentlichkeitsarbeit in der Jugendfeuerwehr.“
03_gruppenarbeit.jpg Nach seiner Einführung waren die Teilnehmer in kleinen Gruppen aufgerufen, in kreativen Aspekten verschiedene Themen der Öffentlichkeitsarbeit in der Jugendfeuerwehr auszuarbeitet und in einem Kurzreferaten den anderen Teilnehmern zu präsentierten.
Hierbei wurden sehr kreative Ideen entwickelt, die wahrscheinlich von einigen verwendet werden könnten, für ihre Öffentlichkeitsarbeit.

 

Um Feuerwehren bzw. ihre Jugendwarte bei der Verwaltungsarbeit zu unterstützen, wurde von der Firma „MP-Feuer“ eine kostenlose Softwarelösung „MP-Feuer-Jugend“ vorgestellt. Diese wird bekanntlich auch durch den LFV – Bayern publiziert.

Bevor allen Teilnehmern ihre Seminarbescheinigung überreicht wurde, bedankte sich KBR Nikolaus Höfler bei den Teilnehmern und Referenten des Jugendwartseminars auch dafür, dass sie in ihrer Freizeit teilgenommen haben, was nicht immer selbstverständlich ist. Sein Dank galt auch der Feuerwehr Neustadt für die gute Rundumversorgung während des Tages, diese ist auch ein wichtiger Baustein im Ablauf eines solchen Tages.

Nach einer Abschlussbesprechung und Aussprache der Seminarteilnehmer ging der offizielle Teil des Jugendwartseminars gemütlich zu Ende. Man traf sich anschließend im Floriansstüberl, um gemeinsam die Abschlussbrotzeit zu genießen, die von den „Grillmeistern“ Rott, Bucher und Pilz hervorragend zubereitet wurde.

camera.gif
Zu den Bildern

 
< zurück   weiter >
 
Top! Top!