www.mamboteam.com
 
Startseite arrow Berichte des KFV arrow 2005 arrow 23.07.2005 - Jugendwettberwerb "Spiele ohne Grenzen" in Langquaid
Freitag, 20. Juli 2018
 
 
23.07.2005 - Jugendwettberwerb "Spiele ohne Grenzen" in Langquaid Drucken

Heuer fanden im Wechsel zum Zeltlager der Jugendfeuerwehren im Landkreis Kelheim, erstmalig die Olympischen Spiele statt. In den vergangen Jahren wurde immer eine Fahrradraylle abgehalten, aber auf Grund der großen Teilnehmerzahlen, entschloss man sich ein Spiel ohne Grenzen auszurichten.
Bei diesen Spielen wurde versucht den Ergeiz der Jugendlichen zu wecken, wenn auch gleich der Spaß an der Sache nicht unerheblich sein musste. Ein besonderer Anreiz war natürlich der zu gewinnende Fritz-Poll-Gedächnisspockal, der bisher schon immer heiß begehrt war.
An diesem Samstag waren die Jugendlichen mit ihren Betreuern auf dem Gelände der FF Langquaid ihr Können wieder unter Beweis zustellen. An den einzelnen Stationen waren mit Aufgaben gestellt, nicht nur aus dem Feuerwehrbereich, einige davon waren bereits mehrfach bei anderen Spielen verwendet worden. Doch man war nicht untätig und hatte sich einige Neuerungen einfallen lassen.
Die Jugendfeuerwehren hatten ihre Teilnehmer in fünfer Gruppen eingeteilt und wurden mit einem Meldebogen ausgestattet. Diesen hatten sie an den einzelnen Stationen den Schiedsrichtern zur Bewertung vorzulegen. Denn man musste ja zum Schluss der Spiele eine Möglichkeit zur Ermittlung des Siegers  haben.
Natürlich haben wir das Ganze in Bildern für sie festgehalten, aber es ist nur eine Auswahl der gemachten Aufnahmen, denn alle hätten den Rahmen voll gesprengt.

Außerdem wurde vom Kreisbrandrat eine hohe Auszeichnung an die Dominike Wagner, den Jugendwart der FF Langquaid überreicht.
Im Auftrag vom Landesfeuerwehrverband Bayern hatte unser KBR die ehrenvolle Aufgabe zur Würdigung der Verdienste um den Aufbau und der Förderung der Jugendfeuerwehren in Bayern diese hohe Auszeichnung zu überreichen.

Die Stationen waren im einzelnen :

Bierträgerlauf5 Bierträger stehen zur Verfügung. Die vier Teilnehmer stehen auf den Bierträgern. Der erste Teilnehmer steigt beim Start auf den ersten Bierträger und die anderen Teilnehmer stehen hinter Ihm auf den Bierträger. Der 5 Bierträger wir vom ersten Teilnehmer vor ihm abgestellt und er steigt auf den fünften Bierträger. Die anderen Teilnehmer steigen ebenfalls einen bierträger nach vorne. Der Letzte nimmt den Bierträger hinter ich auf und reicht den Träger nach vorn. Der Erste setzt den Träger wieder vor sich ab und steigt wieder nach  vorne durch, die anderen Telnehmer folgen Ihm. Es muss eine Strecke von drei Metern auf Zeit durchgangen werden auf Zeit. Ein Fehltritt vom Träger auf den Boden wird mit 5 Strafsekunden bestraft. 
WassertransportAuf einer Bank sitzen 4 Teilnehmer hintereinander. Mit einem C-Strahlrohr muss von der der hintern Seite der Bank, wo ein Eimer mit Wasser steht ein Eimer (3 Liter) an der vorderen Seite der Bank gefüllt werden.
SommerskilaufenMit den Sommersikn musste eine bestimmte Strecke zurück gelegt werden. Hierbei war die durchgeführte Zeit zu ermitteln. Zeitlimit 3 min.
SchubkarrenfahrenHindernisstrecke mit Schubkarren mit verbundenen Augen. Zeitlimit 3 min.(2 Strecken aufbauen)
TischtennisbälleVier Teilnehmer stehen vor 4 Kübeln mit Wasser und Tischtennisbällen, jeder hat einen Strohhalm. Beim Start saugen die Teilnehmer von ihren Kübel die Tischtennisbälle an und legen den Ball in dem in der Mitte stehenden Eimer ab. Zeit 1 min. Gewertet wird die Anzahl der Bälle in dem Kübel.
Rechenwerfen Zielwerfen mit Leinenbeutel auf den Rechen, Spiel mit verbundenen Augen
Länge schätzenEin Draht wird mit einen Seiteschneider heruntergeschnitten (soll 10cm) je Teilnehmer, und anschließend gemessen. 4 Drähte (40 cm für 4 Teilnehmer), gewertet wird die Abweichung von 40 cm + und -
Zielwerfen Es stehen fünf Kübel in einer Entfernung von 5 Metern. Mit einen Tennisball muss in einem Kübel werfen. Die Kübel haben je nach Entfernung verschiedene Punkte. Jeder hat 3 Würfe.
SchlauchdrückenEin  5 m B-Schlauch ist ein Tischtennisball durchzudrücken.
LabyrinthAuf einer Platte ist ein Labyrinth aufgebaut. Jeder Teilnehmer steht auf einer Ecke der Platte. Es muss ein Tischtennisball in das Ziel des Labyrinth durch Bewegung  gebracht werden
Gewicht einer Betonkugel schätzenErraten das Gewicht einer Betonkugel.
Lied erratenAn Hand eines Notenblattes musste das Lied erraten werden
Ball durch Saugschlauch spritzenTennisbälle werden mit einen D-Rohr durch einen Saugschlauch gespritzt und hinten mit einem Eimer aufgefangen.
Pappbecher blasenEin Pappbecher wird auf einem Seil aufgespannt und muss durch Blasen eine 2 m Strecke geblasen werden.

Am Ende der Spiele stand dann
die Gruppe der FF Train 1
als Sieger der "Spiele ohne Grenzen 2005" fest.


Die weitern Platzierungen im einzelnen :

PlatzFeuerwehrStartnummer
1Train 16
2Elsendorf42
3Hienheim 234
4Kirchdorf 113
5Rohr 34
6Aiglsbach - Oberpinthard38
7Ihrlerstein 118
8Rohr 23
9Riedenburg 123
10Eining 341
11Sandsbach 236
12Kapfelberg 19
13Sandsbach 135
14Hienheim 133
15Eining 139
16Walkertshofen 216
17Aiglsbach 137
18Rohr 12
19Thaldorf 230
20Oberpinthard 232
21Kelheim 146
22Volkenschwand5
23Walkertshofen 115
24Offenstetten43
25Oberpinthard 131
26Oberleierndorf - Langquaid50
27Train 27
28Weltenburg 222
29Riedenburg 325
30Kelheim - Herrnwahlthann48
31Mainburg 126
32Walkertshofen 317
33Kapfelberg 210
34Siegenburg1
35Affecking 212
36Langquaid - Kapfelberg53
37Niederumelsdorf8
38Kirchdorf 214
39Weltenburg 121
40Affecking 111
41Weltenburg - Thaldorf49
42Langquaid52
43Ihrlerstein 219
44Thaldorf 129
45Mainburg 328
46Biburg44
47Herrnwahlthann45
48Eining 240
49Biburg - Ihrlerstein51
50Riedenburg 224
51Ihrlerstein 320
52Mainburg 227
53Kelheim 247

Bilder von den Spielen
 
< zurück
 
Top! Top!